Unsere Geschichte

beginnt im Jahr 1971, als mein Vater Otto Beitel beschloss, sich mit dem Folienwerk Otto Beitel in Rödgen selbstständig zu machen. Der Grundstein legte unser Unternehmen mit der manuellen Konfektion von Kreuzbodensäcken. Im Jahr 1972 wurde der erste Beutelautomat angeschafft. Somit konnten wir auf Kundenwunsch indiviudelle Pe-Beutel selbstständig konfektionieren. Ein Jahr später folgte ein erster Hallenausbau, um einen weiteren Beutelautomat in die Produktion eingliedern zu können.

Um eine Unabhängigkeit von Folienherstellern zu erreichen, begannen wir ab dem Jahr 1974 mit der Extrusion von Folien und Schläuchen. Ein weiterer Beutelautomat zur Fertigung für Kleinformat folgte. 1975 wurde das Produktprogramm durch den Kauf einer Flexodruckmaschine und eine weitere Extrusionsanlage erweitert. Ein zweiter Hallenaufbau erweitert das Folienwerk bis heute.

Es folgten im Rahmen der Übernahme des Folienwerks zahlreiche regelmäßige technische Erneuerungen: Zum einen wurde die Verbesserung und der Ausbau der Extrusionsanlagen vorgenommen. Zum anderen wurde der erste Pe-Trennnahtbeutelautomat angeschafft, welcher 1999 durch eine neuere und größere Anlage ersetzt wurde. Diese ermöglicht, wie in der Produktübersicht zu erkennen, Beutel mit Adhäsionsverschluss und Satteltaschenbeutel und vieles mehr zu produzieren. Neue Bodennahtautomaten mit Stanzlochung, um Beutel zur Entlüftung des verpackten Produktes herzustellen, folgten.

Darüber hinaus habe ich einen Digitalen Druck- und Kopierservice für einen schnellen und flexiblen Digitaldruck zusätzlich aufgebaut.